Kirchenbriefe BI SERK

Hier können Sie den Gemeindebrief downloaden, an Ihrem Computer lesen oder ausdrucken.

Bi Serk No. 26 - Freude

 
Der Frühling, die Passionszeit, die Frische, das Wachstum – in der neuesten Ausgabe unseres Gemeindejournals haben wir uns den unterschiedlichsten Spielformen der Freude genähert. Jung-Autorin und FSJlerin Anna Goldbach trägt jeden Dienstag im Pastorat zum Gelingen der Demenzgruppe „Tante Frieda“ bei und berichtet von den vielen Momenten der Freude in dieser besonderen Gemeinschaft. Der „Doktor von Wenningstedt“, Alex Cegla, schildert im Interview, wieviel Freude ihm seine Arbeit macht. Multi-Ehrenamtler Fritz Hermann ist gerade 80 Jahre alt geworden und verrät, was für ihn das Rezept zum glücklich sein ist. Und natürlich gibt es im neuen Bi Serk viele schöne Fotos, Tipps und reichlich Termine für die wunderschönen Monate bis Juni.
Viel Spaß bei der Lektüre….

Bi Serk No. 25 - Familie

 
Was bedeutet Familie? Vor welche Herausforderung stellt uns diese engste und ursprünglichste aller Gemeinschaften? Wie schwer oder leicht ist es, Familie auf Sylt zu leben? Was sind unsere Werte und wie füllen wir sie mit Inhalt? In der 25. Ausgabe unseres kleinen Magazin haben wir uns diesen Fragen aus den unterschiedlichsten Perspektiven genähert und auch mit Fachleuten darüber gesprochen. Einige Themen dieses Journals hat Anna Goldbach umgesetzt – FSJlerin in der Kirchengemeinde mit dem Berufsziel Journalistin. Sie konnte sich so schreiberisch ausprobieren und unter professioneller Anleitung erleben, was alles daran hängt, bis ein Artikel druckreif ist. Natürlich findet man in Bi Serk 25 auch alle News und Termine für die Winterzeit.
Viel Spaß bei der Lektüre….

Bi Serk No. 24 - Erneuerung

 
In jeder Ausgabe unseres Kirchenjournals „Bi Serk“ gibt es einen anderen Schwerpunkt. In der 24. Edition dreht sich alles um den Überbegriff „Erneuerung“. Dieses Leitthema steht natürlich ganz bewusst im Zusammenhang mit dem Lutherjahr. Das „Bi Serk“ widmet sich Menschen und Projekten der Kirchengemeinde, die neue Wege gehen. Im Interview ist Jörg Winterfeld, ein Schauspieler, der seit zwei Jahren in der Gemeinde Pilgertouren anbietet, die in die Zeit von vor 500 Jahren zurückversetzen und den Aufbruch spürbar machen. „Bi Serk“ berichtet aber auch über innovative Gottesdienstformate – wie zum Beispiel den Kindersegnungs-Gottesdienst – und das Projekt MASYLTA, das in der polnischen Partnergemeinde für neue Perspektiven sorgt.
Viel Spaß bei der Lektüre….